Wirtschaftlichkeitsanalysen

Energiekosten machen bis zu 90 Prozent des Gesamtaufwands für die Drucklufterzeugung aus. Es lohnt sich also, auf den Energieverbrauch von Kompressoren und Peripherie Geräten zu überwachen. Selbst bei kleinen Anlagen macht ein Gespräch mit unseren Spezialisten Sinn. Wir prüfen Ihre Anlage und ermitteln Lösungsansätze, wie Sie die Wirtschaftlichkeit Ihrer Anlagen optimieren und Ihre Stromkosten senken. Kundenspezifische Wartungspläne helfen in der Folge dauerhaft, die Einsparungen kontinuierlich zu erreichen.

Unsere Erfahrung zeigt: Viele Druckluftstationen bergen aufgrund veralteter Technik oder bauartbedingt hohe Sparpotenziale – 30 Prozent und mehr sind realistisch. Daran hält neben zeitgemäßer Kompressorentechnik – etwa Rotoren mit dem von KAESER entwickelten SIGMA PROFIL – die übergeordnete Steuerung der Station den größten Anteil. Hier spielt der auf einem Industrie-PC basierende SIGMA AIR MANAGER von KAESER KOMPRESSOREN seine Vorteile aus. Je nach Ausführung steuert „SAM“ bis zu 16 Kompressoren. Er kommuniziert mit den ebenfalls auf Industrie-PC-Basis arbeitenden internen Kompressorsteuerungen SIGMA CONTROL per Datenbus und stimmt Last- und Leerlaufverhalten der Kompressoren zu optimaler Energienutzung aufeinander ab. Seine Druckbandsteuerung erlaubt deutliches Absenken des Netz-Höchstdrucks. Dies spart bares Geld, denn 1 bar weniger Maximaldruck bedeutet rund 6 Prozent weniger Energieverbrauch – und weniger Leckageverluste.

Gerne ermitteln wir Ihr Einsparpotential durch eine genaue Analyse Ihrer Druckluftstation.